Imagebild Abfallwirtschaft Germersheim
Leerbild

Abholung: Alles auf einen Blick.

Restmüll
> Restmüll kommt in die graue Tonne. Sie wird 14-tägig geleert. Zum Restmüll gehört alles, was nicht weiter verwertet werden kann und nicht speziell entsorgt werden muss.
> Bioabfall kommt in die braune Tonne. Sie wird 14-tägig geleert. Von Mai bis Oktober sogar wöchentlich. Zum Bioabfall gehört alles, was kompostiert werden kann.
Papierabfall
> Papierabfall kommt in die grüne Tonne. Sie wird alle 4 Wochen geleert. Zum Altpapier gehören auch Kartonagen und Verpackungen mit grünem Punkt aus Papier oder Karton.
Verpackungen
> Gelber Sack aus Kunststoff, Metall oder Verbundstoffen kommen in den gelben Sack. Er wird 14-tägig abgeholt.
Glasabfall
> Glas kommt in die Glasbox. Sie wird alle 4 Wochen geleert. Zum Glas gehören alle Verpackungen aus Glas und Glasabfall.
> Sperrmüll von Privathaushalten wird einmal im Jahr zum festen Termin abgeholt. Zusätzlich können Sie einmal im Jahr kostenlos den Service Sperrmüll-Abruf anfordern. Zum Sperrmüll gehört vor allem, was zu groß und zu sperrig für die Restmülltonne ist.
> Elektrogeräte von Privathaushalten entsorgen wir kostenlos. Sie werden mit dem Sperrmüll abgeholt oder können von Ihnen bei den Wertstoffhöfen abgegeben werden, kleine Elektrogeräte auch bei der Problemmüllsammlung.
Baum- und Heckenschnitt
> Heckenschnitt holen wir zweimal im Jahr ab. Jeweils im Frühjahr und im Herbst, wenn die größten Mengen anfallen.
Problemmüll
> Problemmüll kann zweimal im Jahr beim Sammelfahrzeug abgegeben werden. Das Fahrzeug kommt in fast jede Gemeinde. Angenommen wird nur Problemmüll aus Privathaushalten.

Probleme bei
Leerung und Abfuhr

Kostenloses Service-Telefon
für Rest-, Bio-, Papier-, Glas-, Sperrmüll und Heckenschnitt
Fa. SUEZ Süd
0800-2676266

Gelber Sack
Service-Telefon Zuständig für Verteilung der gelben Säcke an alle Haushaltungen (im Dez./Jan.) und für Aufstellung Container für Leichtverpackungen: Fa. Süd-Müll: 06341/950 11 65 oder 06233/7701-0

Rechtzeitig rausstellen:
Nur wenn Ihre Abfalltonne rechtzeitig bereit steht, kann sie auch geleert werden. In reinen Wohngebieten beginnen die Müllmänner mit ihrer Arbeit morgens um 7 Uhr, in Gewerbe- und Gemischtgebieten bereits um 6 Uhr.

Kein Problem bei der Leerung:
Legen Sie, wenn die Tonne geleert ist, eine Lage Zeitungspapier ganz unten rein. Sie hält den Boden frei von Abfallresten und sorgt im Winter dafür, das der Müll nicht festfriert. Bitte stopfen Sie den Müll nicht in der Tonne fest. So geht vielleicht mehr rein, aber beim Entleeren geht der Müll dann oft nicht mehr raus. Ist Ihre Tonne übervoll und geht der Deckel nicht mehr zu, müssen die Müllmänner sie so stehen lassen. Diese Tonnen sind nicht nur mühsam zu leeren, wir wollen auch nicht, dass zuviel Müll auf Kosten der anderen Gebührenzahler entsorgt wird.