Imagebild Abfallwirtschaft Germersheim
Restmüll

Abholung: Restmüll in der grauen Tonne 14-tägig

> Was zu sperrig ist für die Tonne, kommt zum Rest-Sperrmüll.
Sie bestimmen, wie oft geleert wird:
Wir kommen alle 14 Tage zu festen Terminen. Wann genau, sagt Ihnen der aktuelle > Abfall-Kalender. In Ihrer Jahres-Grundgebühr sind 13 Leerungen enthalten (Ausnahme die 80 l Tonne, hier sind es 6), die Sie übers Jahr verteilen können, je nach Bedarf. Sie können Ihre Tonne auch mehr als 6- bzw. 13-mal rausstellen,dann wird für jede weitere Leerung mit dem nächsten Bescheid eine Leistungsgebühr fällig. > Gebührenrechner
So finden Sie die passende Tonnengröße:
Rechnen Sie mit 25 l Restmüll pro Person. Von dieser Durchschnittsmenge gehen wir hier in der Kreisverwaltung aus. Für einen 3-Personen -Haushalt wären das 3 x 25 l = 75 l. Sie bräuchten also eine 80 l-Tonne. Wenn Ihre Tonne zu klein oder zu groß geworden ist, kein Problem. Wir tauschen sie gegen eine Gebühr um > Tonnenänderung
Außenmaße der Behälter:
80 l-Tonne: Höhe 101 cm / Breite 45 cm / Tiefe 53 cm
120 l-Tonne: Höhe 101 cm / Breite 48 cm / Tiefe 56 cm
240 l-Tonne: Höhe 119 cm / Breite 58 cm / Tiefe 74 cm
770 l-Container: Höhe 133 cm / Breite 137 cm / Tiefe 78 cm
1100 l-Container: Höhe 147 cm / Breite 137 cm / Tiefe 112 cm
Ausnahmsweise zuviel Restmüll
Für diese Notfälle gibt es Restmüllsäcke gegen eine Gebühr zu kaufen. Sie sind rot, aus Kunststoff und fassen 60 Liter. Die Säcke erhalten Sie in der Kreisverwaltung in Germersheim und in Läden in Ihrer Nähe. Welche genau, steht auf Ihrem persönlichen > Abfallkalender 2017
Für Vereine, Betriebe und Gruppen: die neue Festmüll-Tonne.
Für die Dauer einer Veranstaltung oder eines Festes bieten wir einen besonderen Restmüll-Service an: Wir bringen Ihnen eine oder mehrere 240l-Tonnen und holen sie wieder ab. Pro Tonne berechnen wir dafür 20 Euro. Günstiger wird es, wenn Sie die Tonne/n selbst abholen und wieder zurückbringen: Dann berechnen wir 10 Euro pro Tonne. In diesem Fall bitten wir um Verständnis, wenn wir eine Kaution für die Tonnen verlangen (bei bis zu 5 Tonnen 50 Euro, bis zu 10 Tonnen 100 Euro). Damit Sie die gewünschte Tonnenzahl für Ihre Veranstaltung bekommen, sollten Sie die gewünschte Menge mindestens eine Woche vorher bei unserem Entsorgungspartner anmelden: SUEZ Rülzheim Tel. 07272/7005-30 oder -36 oder per Mail > SUEZ Süd
Restmüll weiter reduzieren
Restmüll muss aufwändig entsorgt werden. Deshalb helfen bereits kleine Schritte bei der Reduzierung, unsere Umwelt und Ihren Geldbeutel zu schönen.
Noch besser trennen: So manches wandert in der Alltagshektik in den Restmüll, was gar nicht hineingehört. Essensreste gehören zum Bioabfall, Verpackungen in den gelben Sack und das Papier, das schon wieder mit in die Restmülltonne gerutscht ist, sollte in die Papiertonne. Mit ein bisschen Aufmerksamkeit gewinnen wir verwertbare Stoffe zurück. Und Sie sparen Müllgebühren.
Doch noch reparieren: Es lohnt sich. Kleben Sie die Lasche an der Tasche wieder fest, bringen Sie Schuhe zum Schnelldienst und geben Sie das Spielzeugauto, das einen kleinen Unfall hatte, in Opas Werkstatt. Und nicht in die graue Tonne.
Nicht einfach wegwerfen: Geben Sie zum Beispiel aussortierte, noch tragbare Kleidung zur Sammlung, in den Altkleidercontainer oder zum Flohmarkt. Dann bringt Sie Ihnen sogar etwas ein oder dient einem guten Zweck.
Wertstoffhof Rülzheim Wertstoffhof Westheim Wertstoffhof Berg

Abfallwirtschaft
> Ihre Ansprechpartner kostenloses
Service-Telefon
für die Leerung
SUEZ Rülzheim
0800-2676266

Suche Abfall-ABC-Definition

Zum Restmüll gehört:

Suche Abfall-ABC-Definition
  • Aktenkoffer
  • Aktenordner
  • Altkleider
  • Armaturen (Metall, klein)
  • Arzneimittel
  • Asche (kalt)
  • Backformen
  • Backpapier
  • Blechformen
  • Bleistifte
  • Blumentöpfe (Kunststoff)
  • Blumentöpfe (Ton)
  • Brille
  • Bruchglas (kleine Teile)
  • Büroklammern
  • Bürsten
  • Buntstifte
  • Butterbrotpapier (verschmutzt)
  • Cassetten
  • Damenbinden
  • Deckbett (klein)
  • Deoroller
  • Diarahmen
  • Disketten
  • Dispersionsfarben (fest)
  • Dispersionsfarben (flüssig, Abgabe Wertstoffhof, kostenpflichtig)
  • Drahtreste
  • Durchschreibepapier
  • Eimer
  • Einweggeschirr
  • Einwegspritzen (in sicherer Box)
  • Fahrradschlauch
  • Farbbänder
  • Farben (ausgehärtet)
  • Farbkartuschen
  • Fensterglas
  • Fensterleder
  • Fettfilter
  • Feuerzeuge (leer)
  • Filzstifte
  • Flaschenetiketten
  • Gefrierbeutel
  • Geschirr
  • Gießkanne (Kunststoff)
  • Glühbirnen
  • Gürtel
  • Gummistiefel
  • Gummiteile
  • Haarschnitt
  • Handtasche
  • Haushaltskleinteile (Metall)
  • Holzwolle (behandelt)
  • Hygieneartikel
  • Hygienepapier
  • Kabel (Reste)
  • Kassette (Video/Musik)
  • Katzenstreu
  • Kehrricht
  • Keramik
  • Kerzen
  • Kissen (klein)
  • Kitt
  • Klebeetiketten
  • Kleidung
  • Kleinmetalle
  • Kleintiermist
  • Kleintierstreu
  • Knochen (kleine Mengen)
  • Kochtöpfe
  • Kohlepapier
  • Kosmetika
  • Kosmetiktücher
  • Kugelschreiber
  • Leder
  • Lumpen
  • Malstifte
  • Medikamente
  • Musikcassetten
  • Nägel (Metall)
  • Obstkiste (klein)
  • Papierhandtücher
  • Papierservietten
  • Papiertaschentücher
  • Pfanne
  • Pinsel
  • Plastikbecher
  • Plastikgefäße
  • Plastikgeschirr
  • Plüschtiere
  • Porzellan
  • Puppen
  • Rasierklingen
  • Rasierpinsel
  • Sägemehl (behandelt)
  • Sägespäne (behandelt)
  • Schallplatten
  • Schaumstoffreste
  • Schnüre
  • Schreibgeräte
  • Schuhe
  • Silikonkartuschen (mit Inhalt)
  • Skischuhe
  • Spiegelglas (Bruch-)
  • Spielzeug (Metall, klein)
  • Spritzen (in sicherer Box)
  • Staubsaugerbeutel
  • Steingut
  • Stempelkissen
  • Stoffreste
  • Straßenkehricht
  • Tabletten
  • Tapetenkleister
  • Tapetenreste
  • Tasse
  • Teelichter
  • Teller
  • Textilien
  • Textmarker
  • Thermometer (ohne Quecksilber)
  • Toilettenbürste
  • Tonbänder
  • Tonerkartusche
  • Tonschereben
  • Topf (Ton-)
  • Verbandsmaterial
  • Verschmutzte Altstoffe
  • Videokassetten
  • Vorhänge
  • Wachstischdecke
  • Wachstücher
  • Waschmittelreste
  • Wasserhahn
  • Watte
  • Wattestäbchen
  • Wertstoffe (stark verschmutzt)
  • Windeln
  • Wolldecke
  • Wolle
  • Zahnbürsten
  • Zigarettenkippen

Nicht hinein gehört:
Glas, Bauschutt, Bio- und Grünabfälle, Energiesparlampen, Elektrogeräte, Neonröhren, CD/DVDs, Problemabfälle, Verpackungen und Altpapier.