Imagebild Abfallwirtschaft Germersheim

Archiv der aktuellen Meldungen 2016

Öffentliche Ausschreibung, verffentlich am 10.07.2014
Die Kreisverwaltung - Fachbereich 33 (Abfallrecht/Abfallwirtschaft) - schreibt folgende Leistungen nach VOL/A-EG öffentlich aus:
Übernahme und Verwertung von Elektro- und Elektronikaltgeräten aus dem Landkreis Germersheim, aufgeteilt in 2 Lose.
Los 1: Übernahme und Verwertung von Elektro- und Elektronikaltgeräten der Sammelgruppe 1
Los 2: Übernahme und Verwertung von Elektro- und Elektronikaltgeräten der Sammelgruppe 5
Der vollständige Ausschreibungstext ist im Internet unter der homepage des Landkreises Germersheim www.kreis-germersheim.de, „Unsere Themen“ – „Ausschreibungen“ zu finden.
Angebote sind bis zum 27.04.2016 um 14.00 Uhr schriftlich einzureichen.
Die Gebührenbescheide werden verschickt, verffentlich am 03.12.2015
Die Gebührenbescheide werden von uns im Januar an die Eigentümer bzw. Hausverwalter verschickt. Sie beinhalten die Endabrechnung für das Jahr 2015 und die Höhe der Vorausleistungen für das laufende Jahr. Diese sind jeweils zum 1. März, zum 1. Juli sowie zum 1. November fällig. Mit Erteilung einer Einzugsermächtigung (SEPA Mandat) können Sie unnötige Verwaltungsgebühren (z.B. Mahngebühren) vermeiden die bei zu spät erfolgter Bezahlung anfallen. Mehr Infos zu > Gebühren
Wohin mit dem Weihnachtsbaum, verffentlich am 03.12.2015
Wenn Sie sich von Ihrem Weihnachtsbaum trennen möchten können Sie ihn an unseren Wertstoffhöfen Berg und Westheim kostenlos abgeben oder Sie bringen ihn zum Häckselplatz Ihrer Gemeinde. Er wird dort kostenlos entgegengenommen. In vielen Ortsgemeinden gibt es auch Aktionen von Vereinen, die zu einem bestimmten Termin Weihnachtsbäume am Straßenrand einsammeln. Als Beistellung zur Biotonne können wir Weihnachtsbäume leider nicht mitnehmen. Bitte entfernen Sie den Baumschmück sehr sorgfältig da er der Kompostierung schadet. > Heckenschnitt
Biomüll - so können Sie das Festfrieren verhindern, verffentlich am 18.01.2016
Wenn es richtig kalt wird und die Temperaturen die Minusgrade erreichen, kann Ihr Bioabfall an der Tonne festfrieren. Wenn das geschieht, kann die Tonne manchmal nicht vollständig entleert werden. Die Müllwerker nutzen zwar die Möglichkeit, die Tonne mehrmals zu rütteln, aber mehr Eingriffsmöglichkeiten haben sie nicht, da der Entleerungsvorgang weitgehend automatisiert ist. Mit ein paar einfachen Maßnahmen jedoch können Sie meist verhindern, dass Ihr Bioabfall festfriert. Je kälter es wird, desto sorgfältiger sollten Sie den Bioabfall in Zeitungspapier einpacken, bevor er in die Biotonne kommt. Auch das Auskleiden der Abfalltonnen mit reichlich zerknülltem Zeitungspapier hilft, einen Puffer gegen die niedrigen Außentemperaturen zu erhalten.
Wertstoffhöfe und Problemmüllannahmestelle an Fastnachtdienstag nur bis 12.00 Uhr geöffnet, verffentlich am 19.01.2016
Bitte beachten Sie, dass am Fastnachtdienstag, den 9. Februar, unsere drei Wertstoffhöfe: WSH Berg (an der Deponie Berg), WSH Rülzheim und Problemmüllannahmestelle in Rülzheim sowie der WSH Westheim bereits um 12.00 Uhr schließen.
Am 26. März (Karsamstag) Wertstoffhöfe und Problemmüllannahme geschlossen, verffentlich am 26.01.2016
Wenn Sie Abfall zu den Wertstoffhöfen bringen wollen, beachten Sie bitte die geänderten Öffnungszeiten an Ostern: Alle drei Wertstoffhöfe im Landkreis sowie die Problemmüllannahmestelle in Rülzheim sind am Karsamstag, dem 26. März geschlossen. Wo Sie die Wertstoffhöfe finden und was dort alles angenommen wird, erfahren Sie hier > Wertstoffhöfe
Am 1. März erste Abschlagzahlung für die Müllgebühren fällig, verffentlich am 26.01.2016
Wir möchten die Grundstückseigentümer daran erinnern, dass am 1.März die erste Abschlagzahlung für die Müllgebühren fällig ist. Wenn die Müllgebühren nicht rechtzeitig eingehen müssen wir leider zusätzliche Verwaltungsgebühren erheben. Wenn Sie uns aber eine Einzugsermächtigung / SEPA-Lastschriftmandat erteilen werden Ihre Abfallgebühren immer fristgerecht abgebucht. Das Abbuchungsformular hierfür kann (mit Unterschrift) gefaxt oder per Post direkt an uns geschickt werden. Bitte geben Sie bei Zahlungen unbedingt die Eigentümernummer auf den Überweisungsträgern an sonst können wir die eingehenden Beträge nicht zuordnen. Mehr Infos und Abbuchungsformular > Gebühren
Im Februar ist das Problemmüllfahrzeug wieder im Landkreis unterwegs, verffentlich am 09.02.2016
Das Problemmüll-Sammelfahrzeug nimmt bei seinen Terminen vor Ort Abfall an, der für Mensch und Umwelt schädliche Stoffe enthält: zum Beispiel Farben, Lacke, Lösungsmittel, Haushaltschemikalien, Leuchtstoffröhren oder Energiesparlampen. Als Service werden auch alte und defekte Klein-Elektrogeräte mitgenommen wie Bügeleisen, Rasierapparat, Tischgrill, Kaffeemaschinen, elektrische Zahnbürsten, Elektrowerkzeuge, aber auch PCs, Gameboys, Videogeräte oder CD-Player. Gewerbliche Problemabfälle werden bei der mobilen Sammlung nicht angenommen. Sie sind über die Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH, Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 34, 55130 Mainz, Telefon-Nummer 06131/98298-0 oder -59, zu entsorgen. > Problemmüll
Aktion Saubere Landschaft am 5. März, verffentlich am 11.02.2016
Auch dieses Jahr sind alle engagierten Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Germersheim herzlich dazu eingeladen, beim Umwelt-Frühjahrsputz mitzumachen. Weite Teile unserer Natur sind nach dem Winter leider übersät mit Unrat aller Art, vor allem an Wald- und Feldrändern aber auch entlang der Straßen. Jedermann ist bei der "Aktion Saubere Landschaft" sehr willkommen. Wer mitmachen möchte, kann sich bei seiner Orts- bzw. Verbandsgemeinde oder seiner Stadtverwaltung melden, da die Sammelaktionen in der Regel von den örtlichen Bürgermeistern organisiert werden. Als kleines Dankeschön gibt es für die Mitstreiter einen zünftigen Imbiss und eine gute Stimmung ist sowieso garantiert. Aktuelle Info: die Stadt Kandel wird erst am 19. März sammeln.
Störung bei kostenloser Telefon-Servicenummer unseres Entsorgungspartners Fa. SITA , verffentlich am 17.02.2016
Bedingt durch technische Probleme des Telefonanbieters ist die kostenlose Service-Nummer unseres Entsorgungspartners Fa. SITA Süd (Service-Nummer 0800/2 67 62 66) derzeit außer Betrieb. Unter der Telefonnummer 07272/7005-0 ist Fa. SITA aber für die Bürger unseres Landkreises erreichbar.
Wie funktioniert die Sperrmüllabfuhr ?, verffentlich am 17.02.2016
Einmal im Jahr wird der Sperrmüll zu einem festen Termin in Ihrem Ort abgefahren. Wann genau sagt Ihnen Ihr Abfallkalender. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit einen zweiten ebenfalls kostenlosen Sperrmülltermin ("Sperrmüll auf Abruf") bei Fa. SUEZ zu beantragen. Es gibt vier Sperrmüll-Arten: Möbelholz, Elektrogeräte, Metall und den Rest-Sperrmüll. Türen und Fenster sowie alles Holz das bei Bau und Renovierung anfällt gehören nicht zum Sperrmüll. Diese Abfälle nehmen die Wertstoffhöfe gegen Gebühr entgegen. Sämtliche Elektrogeräte, auch Fernseher, Kühlschränke und Gefriergeräte, werden mit dem Sperrmüll kostenlos abgeholt. Bei Fragen zum Sperrmüll nutzen Sie bitte das kostenlose Servicetelefon von Fa.SUEZ Süd: Tel. Nr. 0800-2676266. Mehr Informationen gibt es auch im Abfall-ABC und hier auf unseren Seiten: > Sperrmüll
Dran denken: an Ostern können sich Abfuhrtermine verschieben, verffentlich am 24.02.2016
Wie jedes Jahr können sich durch die Osterfeiertage unsere Abholtermine verschieben. Schauen Sie einfach noch mal in Ihren Abfall-Kalender zuhause oder gleich hier im Internet > Abfallkalender 2016
Im April wieder Heckenabfuhr, verffentlich am 03.03.2016
Zweimal im Jahr holen wir sperrige Grünabfälle direkt bei Ihnen ab. Im Frühjahr und im Herbst, wenn besonders viel anfällt. Die genauen Termine für die Abholung stehen in Ihrem Abfallkalender 2016.
Dieser Service ist kostenlos. Wir nehmen gebündelte Gartenabfälle mit, die zwischen 0,5 und 2 m lang sind. Kleineres Schnittgut wie Rasenschnitt oder Laub nehmen wir nicht mit, dies gehört zum Bioabfall. Auch Baumstämme und Wurzelwerke über 10 cm Durchmesser können wir nicht mitnehmen. Sie können sie bei den Wertstoffhöfen Westheim und Berg gegen Gebühr direkt anliefern > Heckenschnitt
Aus SITA wird SUEZ, verffentlich am 15.03.2016
Anfang des Jahres 2016 wurde unser Entsorgungspartner SITA Süd GmbH in SUEZ Süd GmbH umbenannt. Außer der Namensänderung bleiben alle Leistungen und Angebote unverändert. > SUEZ Süd
Umweltsammlung: Viele Bürger beteiligen sich, verffentlich am 04.04.2016
Landrat Dr. Fritz Brechtel bedankt sich sehr herzlich bei allen freiwilligen Helfern der Umweltsammlung, die am 5. März so zahlreich mitgemacht haben. Fast 2000 Bürger haben im gesamten Landkreis mit großem Engagement rd. 30 Tonnen Abfälle gesammelt. Am Ende des Sammeltages standen 5000 blaue Säcke gefüllt mit Abfällen zur Abholung bereit. Die Helfer haben zudem 164 PKW-Reifen, 78 kg Farben sowie Lösungsmittel, Pestizide, Kühlschränke, Fernseher und zahlreiche Kleinelektrogeräte aus der Natur geholt.
Die Biotonnen werden ab Mai wieder wöchentlich geleert, verffentlich am 04.04.2016
Von Mai bis Ende Oktober, in der warmen Jahreszeit, werden die Biotonnen von uns in einem wöchentlichen Rhythmus geleert. Bioabfall zersetzt sich bei heißem Wetter schneller. Wer seine Biotonne an einen schattigen Platz stellt und seine Bioabfälle in Zeitungspapier einwickelt - das reduziert die Feuchtigkeit - kann die unangenehmen Begleiterscheinungen gering halten. Mehr Infos zum Umgang mit der Biotonne unter > Biotonne
Im Mai Verlegungen wegen Feiertagen , verffentlich am 06.04.2016
Im Mai kann es aufgrund der Feiertage Christi Himmelfahrt (5. Mai) sowie Pfingstmontag (16. Mai) und Fronleichnam (26. Mai) zu Verschiebungen bei den Müllabfuhrterminen kommen. So ist es durchaus möglich, dass Abfuhrtermine teilweise vorgezogen oder nachgefahren werden. Schauen Sie einfach noch mal in Ihren Abfall-Kalender zuhause oder gleich hier im Internet > Abfallkalender 2016
Wie Buchsabfall entsorgen ?, verffentlich am 10.05.2016
Durch den Buchsbaumzünsler, einen eingeschleppten Schädling an Buchspflanzen, nimmt die Zahl kranker und sogar abgestorbener Buchspflanzen rasant zu. Zwar gibt es biologische und chemische Bekämpfungsmöglichkeiten. Aber da sich immer mehr Gartenbesitzer ihrer befallenen Pflanzen entledigen möchten gibt die Abfallwirtschaft folgende Hinweise: Kleine Mengen an Buchsschnitt sollten über die Biotonne oder über die Bioabfallsäcke (Preis: 2,30 €) entsorgt werden. Diese können am Leerungstag der Biotonne verschlossen am Straßenrand zur Abholung bereitgestellt werden. Ihr Volumen beträgt 120l, die Verkaufsstellen findet man in seinem Abfallkalender. Größere Mengen an Buchsabfall bitte ausschließlich am Wertstoffhof Westheim anliefern (in Säcken verpackt). Buchsabfall keinesfalls zu den Häckselplätzen bringen und auch nicht im eigenen Garten kompostieren.
Biotonnen
Problemfall Biotonne in großen Wohneinheiten, verffentlich am 11.05.2016
Gerade in großen Wohneinheiten wie Hochhäusern oder Wohnblocks sind die Biotonnen oft stark mit sonstigen Abfällen wie Kunststoffen oder Restmüll durchsetzt. Dies kann so leider nicht mehr toleriert werden. Der Inhalt solcher Tonnen ist gar nicht oder nur nach aufwendiger Nachsortierung zur Kompostierung geeignet. Daher zieht die Kreisverwaltung die Konsequenz in Zukunft verstärkte Kontrollen der Abfallgefäße durchzuführen. Sollten Biotonnen falsch befüllt sein wird ein Aufkleber auf der Tonne als Hinweis zu finden sein. Im Wiederholungsfall wird das betroffene Gefäß nicht mehr entleert und muss nachsortiert werden oder der Inhalt muss über eine teuere Sonderleerung entsorgt werden. Zunächst hoffen die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft allerdings auf Einsicht. > Bioabfall
Anzeige
Papiertonnen nach Wunsch: jetzt die passende Tonne bestellen, verffentlich am 24.05.2016
Wir möchten die Bürger in unserem Landkreis dazu animieren zu überprüfen ob sie bereits die passende Tonnengröße an ihren Grundstücken bereit halten. Die Nutzung der Papiertonnen, egal welcher Größe, ist im Landkreis Germersheim kostenlos. Auch für gewerbliche Tonnen. Einzig für den Tausch in eine andere Tonnengröße, bzw. für die zusätzliche Aufstellung einer Tonne muss eine einmalige Gebühr erhoben werden. Sie besteht aus einer Anfahrtpauschale von 4,00 € plus dem Tonnenservice, der 5,00 € (je 120 bzw. 240l Tonne) beträgt oder bei Containern 9,00 € (je 770l bzw. 1.100l Container). Dies bedeutet, dass z.B. beim Tausch von einer 120l Tonne in eine 240l Tonne einmalig 9,00 € Tauschgebühr anfallen. Danach hat man aber das doppelte Tonnenvolumen. Die schriftliche Anforderung für den Tonnentausch bzw. das zusätzliche Aufstellen einer Tonne kann nur durch den Grundstückseigentümer erfolgen. Mieter wenden sich daher bitte an ihn. Gleiches gilt auch für das Gewerbe. Es geht ganz einfach. Sie können eine Postkarte schicken oder das Online-Formular hier auf der Homepage verwenden oder einfach eine E-Mail an Frau Walloschek senden. > Papierabfall
Am 1. Juli zweite Abschlagzahlung der Müllgebühren fällig, verffentlich am 08.06.2016
Wir erinnern die Grundstückseigentümer daran, dass am 1.Juli die zweite Abschlagzahlung für die Müllgebühren fällig ist. Falls die Müllgebühren nicht rechtzeitig eingehen müssen wir zusätzliche Verwaltungsgebühren erheben. Wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung erteilen werden Ihre Abfallgebühren immer fristgerecht abgebucht. Das Formular hierfür kann per E-Mail oder Fax direkt an uns geschickt werden. Bitte geben Sie bei Zahlungen unbedingt die Eigentümernummer auf den Überweisungsträgern an sonst können wir die eingehenden Beträge nicht zuordnen. > Abbuchungsformular
Ausschreibung, verffentlich am 25.07.2016
Die Kreisverwaltung Germersheim, Fachbereich 33, schreibt folgende Arbeiten öffentlich nach VOB/A aus:
Deponie Berg, Reinigung und Inspektion der SiWa-Drainagen 2016
> vollständiger Text hier
Wie befallenen Buchs entsorgen?, verffentlich am 28.07.2016
Durch den Buchsbaumzünsler, einen eingeschleppten Schädling an Buchspflanzen, nimmt die Zahl kranker und sogar abgestorbener Buchspflanzen rasant zu. Zwar gibt es biologische und chemische Bekämpfungsmöglichkeiten. Aber da sich immer mehr Gartenbesitzer ihrer befallenen Pflanzen entledigen möchten gibt die Abfallwirtschaft folgende Hinweise: Kleine Mengen an Buchsschnitt sollten über die Biotonne oder über die Bioabfallsäcke (Preis: 2,30 €) entsorgt werden. Diese können am Leerungstag der Biotonne verschlossen am Straßenrand zur Abholung bereitgestellt werden. Ihr Volumen beträgt 120l, die Verkaufsstellen findet man im Abfallkalender. Größere Mengen an Buchsabfall bitte ausschließlich am Wertstoffhof Westheim anliefern (in Säcken verpackt). Buchsabfall keinesfalls zu den Häckselplätzen bringen und auch nicht im eigenen Garten kompostieren.
Infos zur Sperrmüllabfuhr , verffentlich am 03.08.2016
Sperrmüll wird einerseits an einem festen Termin abgefahren, der bereits im Abfallkalender vermerkt ist. Desweiteren haben Sie aber auch die Möglichkeit einen zweiten ebenfalls kostenlosen Sperrmülltermin ("Sperrmüll auf Abruf") bei Fa. SUEZ zu beantragen. Wir unterscheiden vier Sperrmüll-Arten: Möbelholz, Elektrogeräte, Metall und den Rest-Sperrmüll. Türen und Fenster sowie alles Holz das bei Bau und Renovierung anfällt gehören nicht zum Sperrmüll. Diese Abfälle nehmen die Wertstoffhöfe gegen Gebühr entgegen. Sämtliche Elektrogeräte, auch Fernseher, Kühlschränke und Gefriergeräte, werden mit dem Sperrmüll kostenlos abgeholt. Bei Fragen zum Sperrmüll nutzen Sie bitte das kostenlose Servicetelefon von Fa.SUEZ Süd: Tel. Nr. 0800-2676266. Mehr Informationen gibt es auch im Abfall-ABC und hier auf unseren Seiten: > Sperrmüll
Ab 3. September ist das Problemmüllfahrzeug wieder unterwegs, verffentlich am 04.08.2016
Das Problemmüll-Sammelfahrzeug nimmt bei seinen Terminen vor Ort Abfall an, der für Mensch und Umwelt schädliche Stoffe enthält: zum Beispiel Farben, Lacke, Lösungsmittel, Haushaltschemikalien, Leuchtstoffröhren oder Energiesparlampen. Als Service werden auch alte und defekte Klein-Elektrogeräte mitgenommen wie Bügeleisen, Rasierapparat, Tischgrill, Kaffeemaschinen, elektrische Zahnbürsten, Elektrowerkzeuge, aber auch PCs, Gameboys, Videogeräte oder CD-Player. Gewerbliche Problemabfälle werden bei der mobilen Sammlung nicht angenommen. Sie sind über die Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH, Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 34, 55130 Mainz, Telefon-Nummer 06131/98298-0 oder -59, zu entsorgen. > Problemmüll
Biomüll - so können Sie das Festfrieren verhindern, verffentlich am 16.11.2016
Wenn es richtig kalt wird und die Temperaturen die Minusgrade erreichen, kann Ihr Bioabfall an der Tonne festfrieren. Wenn das geschieht, wird die Tonne nicht vollständig entleert. Die Müllwerker nutzen zwar die Möglichkeit, die Tonne mehrmals zu rütteln, mehr Eingriffsmöglichkeiten aber haben sie nicht, da der Entleerungsvorgang weitgehend automatisiert ist. Mit ein paar einfachen Maßnahmen jedoch können Sie meist verhindern, dass Ihr Bioabfall festfriert. Je kälter es wird, desto sorgfältiger sollten Sie den Bioabfall in Zeitungspapier einpacken, bevor er in die Biotonne kommt. Auch das Auskleiden der Abfalltonnen mit reichlich zerknülltem Zeitungspapier hilft, einen Puffer gegen die niedrigen Außentemperaturen zu erhalten. Oder stellen Sie die Tonne in der Nacht vor der Leerung in einen frostfreien Raum.
2016
Fa. SÜD-Müll verteilt Gelbe Säcke, verffentlich am 17.11.2016
Im November und Dezember werden im Landkreis Germersheim wieder die gelben Wertstoffsäcke an die Haushalte verteilt. Jeder Haushalt erhält zwei Rollen mit je 13 Säcken. Bei einem größeren Bedarf können gelbe Säcke auch bei den Verbandsgemeinde- bzw. Stadtverwaltungen sowie bei der Kreisverwaltung in Germersheim persönlich abgeholt werden. Oft werden die gelben Säcke missbräuchlich verwendet. Bitte nutzen Sie die gelben Säcke ausschließlich für das Sammeln von Leichtverpackungen wie zum Beispiel Joghurtbecher, Milchverpackungen, Tetra-Paks oder Konservendosen. > Gelber Sack
Wohin mit dem Weihnachtsbaum, verffentlich am 17.11.2016
Wenn Sie sich von Ihrem Weihnachtsbaum trennen möchten können Sie ihn an unseren Wertstoffhöfen Berg und Westheim kostenlos abgeben oder Sie bringen ihn zum Häckselplatz Ihrer Gemeinde. Er wird kostenlos entgegengenommen. In vielen Ortsgemeinden gibt es auch Sammeltermine von Vereinen, die Ihren Baum am Straßenrand einsammeln. Als Beistellung zur Biotonne können wir Weihnachtsbäume leider nicht mitnehmen. Bitte entfernen Sie den Baumschmuck sehr sorgfältig da er der Kompostierung schadet. > Heckenschnitt
Ab November Leerung der Biotonne wieder 14-tägig, verffentlich am 17.11.2016
Von November bis Ende April, in der kalten Jahreszeit, werden die Biotonnen wieder im zweiwöchigen Rhythmus geleert. Der Wochentag, an dem abgeholt wird, ändert sich nicht. Die genauen Termine ersehen Sie hier in Ihrem > Abfallkalender 2016
Termine für 770l und 1.100l Abfall-Container abrufbar, verffentlich am 17.11.2016
Wann genau unsere großen Abfall-Behälter, die Abfall-Container, geleert werden erfahren Sie hier bei uns im Internet. Sie können sich Ihre individuellen Termine in einem kompakten Abfall-Kalender zusammenstellen. Falls Sie keine Ausdruckmöglichkeit haben, schicken wir Ihnen auch eine Version zu. Anruf genügt: 07274/53-342.
Abfallkalender wurden in der 51. Kalenderwoche verteilt, verffentlich am 17.11.2016
In der vierten Dezemberwoche (51.KW) wurden die gedruckten Ausgaben unseres Abfall-Kalenders (gültig für Abfall-Tonnen bis 240l) an alle Haushalte verteilt. Er informiert Sie über alle Abholtermine der unterschiedlichen Abfallarten einschließlich der Termine, an denen das Problemmüll-Sammelfahrzeug kommt. Größere Orte sind bei uns im Landkreis in mehrere Sperrmüllbezirke unterteilt. Zu welchem Bezirk Ihre Straße gehört, sagt Ihnen der Abfall-Kalender ebenfalls. Auf einen Blick haben Sie auch alle wichtigen Telefonnummern.
Geänderte Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe an den Feiertagen, verffentlich am 17.11.2016
Wenn Sie über die Tage Abfall zu den Wertstoffhöfen bringen wollen, beachten Sie bitte die geänderten Öffnungszeiten: Alle drei Wertstoffhöfe des Landkreises Germersheim sind am 24. und 31. Dezember geschlossen. Am 27.,28. sowie 29.und 30. Dezember sind alle drei Wertstoffhöfe und die Problemmüllannahmestele geöffnet. Wo Sie die Wertstoffhöfe finden und was dort alles angenommen wird, erfahren Sie hier > Wertstoffhöfe
Die Gebührenbescheide werden verschickt, verffentlich am 22.12.2016
Die Gebührenbescheide werden von uns im Januar an die Eigentümer bzw. Hausverwalter verschickt. Sie beinhalten die Endabrechnung für das Jahr 2016 und die Höhe der Vorausleistungen für das laufende Jahr. Diese sind jeweils zum 1. März, zum 1. Juli sowie zum 1. November fällig. Mit Erteilung einer Einzugsermächtigung (SEPA Mandat) können Sie unnötige Verwaltungsgebühren (z.B. Mahngebühren) vermeiden die bei zu spät erfolgter Bezahlung anfallen. Mehr Infos zu > Gebühren
> zurck zur Jahresbersicht

Abfallwirtschaft:
> Ihre Ansprechpartner
mit Wegweiser und Öffnungszeiten